Nur mit der Fahrschule Bauer in 2 Wochen zum Führerschein

Jetzt informieren

Motorradklassen

Zu unseren Motorradkursen in eigener und Ihrer Sache:

Motorräder sind die Fahrzeuge im Straßenverkehr, die dem Fahrer am meisten Können und Herz abverlangen. Motorräder strahlen damit die höchste Faszination aus. Die enorme Leistungsentfaltung, das direkte Spüren der physikalischen Kräfte und die unmittelbare Nähe der Umwelt können zu einer Art Sucht führen. Doch leider fährt die Gefahr stets mit. Eine hochwertige Ausbildung als aktives Sicherheitsmittel ist relativ aufwändig und unverzichtbar. Genauso unverzichtbar ist Schutzkleidung als passives Sicherheitsmittel. Deshalb bilden wir unsere Motorradschüler nur in kompletter Schutzkleidung aus.

Sollten Sie keine eigene Schutzkleidung haben, stellen wir diese. Wir möchten aber zu bedenken geben, dass eigene Schutzkleidung angenehmer zu tragen ist. Sollten Sie wirklich das Motorradfahren regelmäßig betreiben und genießen wollen, empfehlen wir Ihnen Ihre eigene Schutzkleidung anzuschaffen. Wenn Sie es wünschen, beraten wir Sie gerne beim Kauf und können auch Rabatte vermitteln. Viele Motorradhersteller bieten zudem kräftig subventionierte Schutzkleidung für Einsteiger an. Dazu reicht in der Regel eine von der Fahrschule bestätigte Anmeldung zur Vorlage.

Klasse A

Fahrzeugart Schwere Krafträder

Krafträder (Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm3 Hubraum und einer bbH (bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit) von mehr als 45 km/h.
Die FE Klasse A wird für Krafträder ohne Leistungsbeschränkung erteilt.
Für diese Fahrerlaubnis sind zwei Zugangswege vorgesehen:

  1. Stufenweiser Zugang nach mindestens 2-jährigem Besitz der Klasse A2 mit einer praktischen Aufstiegsprüfung
  2. Direkter Zugang (Direkteinstieg) ab Vollendung des 24. Lebensjahres

Mindestalter:  24*
Geltungsdauer:  ohne Befristung
Vorbesitz erforderlich: NEIN
Beinhaltet Klasse: A2, A1, AM

Zum Führerscheinantrag wird benötigt:
Sehvermögen:  Sehtest
Erste Hilfe: Lebensrettende Sofortmaßnahmen
Passbild: Biometrisches Passbild nach Passverordnung

* Nach mindestens 2-jährigem Besitz von Klasse A2 kann auch vor Vollendung des 24. Lebensjahr die Fahrerlaubnis mit einer praktischen Aufstiegsprüfung auf Klasse A erweitert werden.

Preise

Grundbetrag

390 €

bei Mehrfachausbildung

110 €

bei Vorbesitz einer anderen Klasse

250 €

Lehrmittel

80 €

pauschal mit Trainingsprogramm

bei Mehrfachausbildung

20 €

pauschal mit Trainingsprogramm

Fahrstunde

55 €

á 45 Minuten

Überlandfahrstunde

67 €

á 45 Minuten

Autobahnfahrstunde

67 €

á 45 Minuten

Nachtfahrstunde

67 €

á 45 Minuten

Vorst. zur Theorieprüfung

50 €

Vorst. zur Praxisprüfung

160 €


Klasse A2

Fahrzeugart Mittelschwere Krafträder

Krafträder (Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm3 Hubraum und einer bbH von mehr als 45 km/h.
Die FE Klasse A2  gilt für Krafträder mit einer Nennleistung von höchstens 35 kw (48 PS) und einem Verhältnis Leistung/Leergewicht von nicht mehr als 0,2 kW/kg.
Wer A1 zwei Jahre besitzt, benötigt zur Erweiterung nach A2 nur eine praktische Auftstiegsprüfung.

Mindestalter: 18
Geltungsdauer: ohne Befristung
Vorbesitz erforderlich: NEIN
Beinhaltet Klasse: A1, M

Zum Führerscheinantrag wird benötigt:
Sehvermögen: Sehtest
Erste Hilfe: Lebensrettende Sofortmaßnahmen
Passbild: Biometrisches Passbild nach Passverordnung

Preise

Grundbetrag

390 €

bei Mehrfachausbildung

110 €

bei Vorbesitz einer anderen Klasse

250 €

Lehrmittel

80 €

pauschal mit Trainingsprogramm

bei Mehrfachausbildung

20 €

pauschal mit Trainingsprogramm

Fahrstunde

55 €

á 45 Minuten

Überlandfahrstunde

67 €

á 45 Minuten

Autobahnfahrstunde

67 €

á 45 Minuten

Nachtfahrstunde

67 €

á 45 Minuten

Vorst. zur Theorieprüfung

50 €

Vorst. zur Praxisprüfung

160 €


Klasse A1

Fahrzeugart Leichtkrafträder

Krafträder der Klasse A1 (Leichtkrafträder) mit einem Hubraum von nicht mehr als 125 cm3 Hubraum, einer Nennleistung von nicht mehr als 11 kW und einem Leistungsgewicht von maximal 0,1 kw/kg.

Mindestalter: 16
Geltungsdauer: ohne Befristung
Vorbesitz erforderlich: NEIN
Beinhaltet Klasse: AM

Zum Führerscheinantrag wird benötigt:
Sehvermögen: Sehtest
Erste Hilfe: Lebensrettende Sofortmaßnahmen
Passbild: Biometrisches Passbild nach Passverordnung

Hinweis: Seit 19.01.2013 wurde eine Auftstiegsprüfung von A1 nach A2 (beschränkt auf 35kW Leistung) eingeführt. D.h. wer den 125er-Schein 2 Jahre besitzt, benötigt nur noch eine reduzierte Ausbildung mit Praxisprüfung zur nächsthöheren Klasse A2.

Preise

Grundbetrag

390 €

bei Mehrfachausbildung

110 €

bei Vorbesitz einer anderen Klasse

250 €

Lehrmittel

80 €

pauschal mit Trainingsprogramm

bei Mehrfachausbildung

20 €

pauschal mit Trainingsprogramm

Fahrstunde

55 €

á 45 Minuten

Überlandfahrstunde

67 €

á 45 Minuten

Autobahnfahrstunde

67 €

á 45 Minuten

Nachtfahrstunde

67 €

á 45 Minuten

Vorst. zur Theorieprüfung

50 €

Vorst. zur Praxisprüfung

140 €


Klasse AM

Fahrzeugart: Zweirädrige Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor (Mokick, Moped)

  • bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit maximal 45 km/h
  • Verbrennungsmotor: Hubraum maximal 50 cm³
  • Elektromotor: Nenndauerleistung maximal 4 kW

Dreirädrige Kleinkrafträder

  • bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit maximal 45 km/h
  • Fremdzündungsmotor Hubraum maximal 50 cm³
  • andere Verbrennungsmotoren Nutzleistung maximal 4 kW
  • bei Elektromotor: Nenndauerleistung maximal 4 kW

Vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge

  • bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit maximal 45 km/h
  • Fremdzündungsmotor Hubraum maximal 50 cm³
  • andere Verbrennungsmotoren Nutzleistung maximal 4 kW
  • Elektromotor: Nenndauerleistung maximal 4 kW
  • Leermasse (ohne die Masse der Batterien) maximal  350 kg

Mindestalter: 16
Geltungsdauer: ohne Befristung
Vorbesitz erforderlich: NEIN
Beinhaltet Klasse: keine

Zum Führerscheinantrag wird benötigt:
Sehvermögen: Sehtest
Erste Hilfe: Lebensrettende Sofortmaßnahmen
Passbild: Biometrisches Passbild nach Passverordnung

Preise

Grundbetrag

350 €

bei Mehrfachausbildug

65 €

bei Vorbesitz einer anderen Klasse

250 €

Lehrmittel

80 €

pauschal mit Trainingsprogramm

bei Mehrfachausbildung

20 €

pauschal mit Trainingsprogramm

Fahrstunde

55 €

á 45 Minuten

Überlandfahrstunde

nicht erforderlich

Autobahnfahrstunde

nicht erforderlich

Nachtfahrstunde

nicht erforderlich

Vorst. zur Theorieprüfung

50 €

Vorst. zur Praxisprüfung

140 €


Mofa-Prüfbescheinigung

Fahrzeugart Mofa


Einspurige, einsitzige Fahrräder mit Hilfsmotor – auch ohne Tretkurbeln -, wenn ihre Bauart Gewähr dafür bietet, dass die Höchstgeschwindigkeit auf ebener Bahn nicht mehr als 25 km/h beträgt; besondere Sitze für die Mitnahme von Kindern unter sieben Jahren dürfen angebracht sein.
Die Mofa-Prüfbescheinigung ist keine Fahrerlaubnis im Sinne des klassifizierten Fahrerlaubnisrechts.

Mindestalter: 15
Geltungsdauer: ohne Befristung
Vorbesitz erforderlich: NEIN
Beinhaltet Klasse: Keine

Da es sich um keine Führerscheinklasse handelt, ist auch kein amtlicher Führerscheinantrag zu stellen.

Kurspauschale 350 €