Nur mit der Fahrschule Bauer in 2 Wochen zum Führerschein

Jetzt informieren

Fahrerlaubniskurse

Die Kursformen und -abläufe

Grundsätzlich können alle Fahrerlaubnisklassen in 2-Wochen-Ganztageslehrgängen (Intensivkurse) erworben werden. In speziellen Fällen, kann sich die Lehrgangsdauer eines solchen Intensivkurses verlängern, z.B. dann, wenn Sie mehrere Klassen gleichzeitig erwerben wollen oder wenn zum Erwerb der Klasse D (für BUS) die Klasse C nicht länger als 2 Jahre in Ihrem Besitz ist.

Intensivkurse mit Ganztagesunterricht bieten neben der kurzen Dauer eine Ausbildung mit weniger Stress als in herkömmlichen Abendkursen! Da Sie neben dem Erwerb des Führerscheins keinen beruflichen oder schulischen Verpflichtungen nachgehen müssen, können Sie sich völlig auf den Führerscheinerwerb konzentrieren. Hierzu mehr…

Kurstermine und -dauer

Kursbeginne können jederzeit beginnen und müssen individuell abgesprochen werden. Bitte rufen Sie für eine optimale Beratung an (Mobilnummer 0172 80 111 44).

Abendkurse dauern entsprechend länger (ca. 8-12 Wochen). Hier müssen Sie abends nach Schule oder Beruf noch lernen und den Theorieunterricht besuchen bzw. Fahrstunden absolvieren.

Fahrschulauto BMW

Die Umschreibung alter Führerscheine

Vorhandene Führerschein-Klassen behalten grundsätzlich ihre Gültigkeit. Alte Führerschein-Klassen, die vor dem 01.01.1999 bzw. 19.01.2013 erteilt wurden, werden in neue, evtl. mit Ergänzungen versehene Klassen, umgeschrieben. Der Besitzstandsschutz bleibt gewährleistet. Die E-Klassen (z.B. CE, DE, BE usw.) betreffen Anhänger über 750 kg zulässige Gesamtmasse hinter den entsprechenden Solo-Kraftfahrzeugen.

Motorradklassen

Die Führerschein-Klasse A kann direkt erworben werden, wenn das Mindestalter von 24 Jahren erreicht wurde. Früher kann die Führerschein-Klasse A erworben werden, wenn man die beschränkte Führerschein-Klasse A2 (bis 35 kw/48 PS und max. Leistungsgewicht von 0,2 kw/kg) mindestens zwei Jahre besitzt, die mit 18 Jahren erworben werden kann. Dazu ist nur eine Aufstiegsprüfung erforderlich. Wer die Führerschein-Klasse A1 (max. 125 ccm und max. 0,1 kw/kg) zwei Jahre besitzt, kann ebenfalls mit einer Aufstiegsprüfung zur Führerschein-Klasse A2 erweitern.

Allgemeines

Sollten Sie während eines Kurses feststellen, dass Sie sich noch unsicher sind, können Sie den Kurs in  Absprache mit uns gerne verlängern und die Prüfung zu einem späteren Zeitpunkt ablegen. Zusätzlich besuchte Theorieunterrichte werden nicht in Rechnung gestellt.

Inhaber der alten Führerschein-Klasse 2  verlieren mit dem 50. Lebensjahr die Berechtigung Kfz. über 7,5 t zu führen. Die Berechtigung kann wieder aufleben, wenn man den alten „Papier“-Führerschein in einen neuen Kartenführerschein umschreiben bzw. seinen schon vorhandenen Kartenführerschein verlängern lässt.

Achtung:
Wer das Umschreibungs- bzw. Verlängerungsdatum überzieht, läuft Gefahr, eine neuerliche Prüfung in der betreffenden Fahrerlaubnisklasse ablegen zu müssen. Bis dahin jedenfalls, darf er nach Ablauf des Führerscheins Fahrzeuge dieser Fahrerlaubnisklassen nicht mehr führen, bis der Führerschein erneuert wurde!

In einem persönlichen Gespräch lassen sich die speziellen Vorgaben besser klären. Jetzt Kontakt aufnehmen!